Skip to main content

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Intensivpflegegipfel von DIVI und DGF: Konstruktiv voran für die Zukunft der Fachpflegenden!

17. Juni 2024

„Wir befinden uns in sehr turbulente Zeiten mit vielen substanziellen Veränderungen in der Medizin.“ Mit diesen Worten leitete DIVI-Präsident Prof. Felix Walcher den dritten Intensivpflegegipfel der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) Mitte vergangener Woche in Berlin ein. „Diese Chance gilt es zu nutzen“, so Walcher. In diesem Sinne saßen die Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege, die Präsidentin des Deutschen Pflegerates, der gesundheitspolitische Sprecher der Grünen wie auch weitere Vertreter aus den Büros der Bundestagsabgeordneten, Vertreter der Pflegekammern und Pflegeverbänden mit DIVI und DGF am runden Tisch, um über die Lösungsvorschläge, Reformansätze und Gesetzesentwürfe rund um die Intensivpflege und Notfallpflege zu sprechen. Und merkten: Alle ziehen an einem Strang!

DIVI-Kongresse: Jetzt noch On-Demand-Bibliothek nutzen!

12. Juni 2024

Bis November gilt es, einen Wissensschatz zu heben! So lange noch sind die Videomitschnitte der Vorträge der vergangenen drei DIVI-Jahreskongresse in der On-Demand-Bibliothek abrufbar – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Inhaber mit Kongresstickets von 2023 haben Zugriff. Aber jetzt neu: Mit dem Kauf des Tickets für den Kongress 2024 können die Symposiumsbeiträge der letzten Jahre ebenfalls rezipiert werden.

In sechs Schritten zur Implementierung eines klinischen Kriseninterventionsteams: DIVI veröffentlicht Empfehlungen

04. Juni 2024

Wie die Einführung und Verstetigung eines klinischen Kriseninterventionsteams gelingen kann? Wie eine neue Struktur erfolgreich in der Klink geschaffen wird? Das Netzwerk Klinische Krisenintervention, Projektgruppe der Sektionen Psychologische Versorgungsstrukturen und Perspektive Resilienz der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), gibt darauf jetzt klare Antworten: mit der Veröffentlichung des Papers Implementierung eines Klinischen Kriseninterventionsteams – inhaltliche, organisationale und strukturelle Empfehlungen.

Akut- und Notfallmedizin: DIVI und DGF definieren Handlungsfelder der Pflegenden

21. Mai 2024

Wer im Team was genau kann und deshalb darf – in der klinischen Akut- und Notfallmedizin ist dies bis heute nicht klar definiert. Vor allem im Bereich der Fachpflegenden sind die Kompetenzen trotz Studienabschlüssen und praktischer Ausbildungszeiten derzeit nicht bundeseinheitlich definiert und festgelegt. Zeit, dies zu ändern! Die Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) haben explizite Interprofessionelle Handlungsfelder der Pflegefachpersonen in der Klinischen Akut- und Notfallmedizin definiert und diese jetzt veröffentlicht. „Denn wir sind der klaren Meinung, dass die zusatzweitergebildete Pflegekraft beispielsweise eine Ersteinschätzung durchaus treffen darf! Das muss nicht zwingend ein Arzt machen“, erklären beide Fachgesellschaften. Und in schwierigen Fällen berate man sich als Team!

Diese Töne lassen in der Medizin immer noch aufhorchen. Vertreter der Pflege und der Ärzteschaft sind einer Meinung? Tatsächlich! „Gerade in der Notfallmedizin bewegen wir uns in einem Bereich, in dem zu jeder Zeit Ärzte und Pflegekräfte gemeinsam für den Patienten verantwortlich sind“, betont DIVI-Präsident Prof. Felix Walcher, Direktor der Klinik für Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Magdeburg. „Wir haben bereits aus der DIVI heraus vor zehn Jahren das Aktionsbündnis Notfallpflege gegründet, um die Protagonisten der Notfallpflege zusammenzubringen.“

Jetzt veröffentlicht: Qualitätsindikator zur Besetzung der Intensivstationen komplett überarbeitet

17. Mai 2024

Die Nationale Steuerungsgruppe Peer Review der DIVI hat den Qualitätsindikator rund um die Besetzung der Intensivstation komplett überarbeitet und jetzt veröffentlicht. „Die Neuformulierung der DIVI-Empfehlungen zur Struktur und Ausstattung von Intensivstationen Ende 2022 gab den Anstoß, entsprechend auch den DIVI-Qualitätsindikator zehn zu überarbeiten“, erklärt Dr. Oliver Kumpf (Foto), stellvertretender Sprecher der Sektion Qualität und Ökonomie in der Intensivmedizin. „Bisher reduzierte sich dieses komplexe Thema auf die Besetzung der ärztlichen Leitung und die Anwesenheit von pflegerischem und ärztlichem Personal. Dies ist jetzt anders.“ Der neu formulierte Qualitätsindikator X ist jetzt auf der DIVI-Website publiziert.

#DIVI24: Anmeldung und Abstract-Einreichung ab sofort möglich

02. Mai 2024

Es geht wieder los: Der Countdown für den nächsten DIVI-Jahreskongress läuft! In etwas mehr als sieben Monaten geht es los. Die Registrierung ist ab sofort geöffnet und die Abstract-Einreichung möglich. Auch das Programm ist in einer ersten Version online. Als Kongresspräsidenten laden Prof. Stefan Schwab, Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen, und Thomas van den Hooven, Pflegedirektor im Universitätsklinikum Münster, ganz herzlich vom 4. bis 6. Dezember in das Congress Center Hamburg (CCH). Kongresstickets bereits unter: www.divi24.de

Der größte Kongress für die Intensiv- und Notfallmedizin im deutschsprachigen Raum steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kompetenz im Team: Innovation trifft Erfahrung“. Schließlich lebe gerade die Intensiv- und Notfallmedizin in besonderem Maße von Innovation, die aber nur durch entsprechende Erfahrung im Team auch umgesetzt werden kann, sind beide Kongresspräsidenten überzeugt.